Analyse und Beratung bei Schadstoffen, Schimmelpilzen und Feuchte

Häufige Symptome bei Schadstoffen und Schimmelpilzen in Innenräumen

  • Kopfschmerzen (durch verschiedene Schadstoffe, mikrobielle Belastung)
  • Vermehrte Müdigkeit – schnelles ermüden (durch verschiedene Schadstoffe, mikrobielle Belastung)
  • Antriebsarmut – Schwächegefühl (durch verschiedene Schadstoffe, mikrobielle Belastung)
  • Verminderte Konzentrationsfähigkeit (durch verschiedene Schadstoffe, besonders z.B. Holzschutzmittel, mikrobielle Belastung)
  • Gefühl allgemeiner Schwäche (durch verschiedene Schadstoffe, mikrobielle Belastung)
  • Erschwerte Auffassung (vor allem Holzschutzmittel, PCB)
  • Fehlender Überblick in Komplexsituationen (vor allem Holzschutzmittel)
  • Allgemeine motorische Ungeschicklichkeit (vor allem Holzschutzmittel)
  • Diffuse Schmerzen in Knochen, Gelenken und Weichteilen (oft Typ IV-Allergie, ausgelöst durch verschiedene allergieauslösende Schadstoffe (Pestizide, PCB,...) oder Schimmelpilze)
  • Magen-Darm-Beschwerden (Typ IV-Allergie, ausgelöst durch verschiedene allergieauslösende Schadstoffe oder Schimmelpilze oder Pilzinfektion im Darm)
  • Infekthäufung  (v.a. bei Schimmelpilzbelastung)
  • Chronische Nebenhöhlen und Stirnhöhlenprobleme (v.a. bei Schimmelpilzbelastung)
  • Vermehrte Schleimproduktion (verschiedene Schadstoffe, z.B. Organophosphate)
  • Vermehrter Speichelfluss (verschiedene Schadstoffe, z.B. Organophosphate)
  • Augen- und Schleimhautbrennen (durch reizende Schadstoffe, wie z.B. Formaldehyd, Schimmelpilze)
  • Allgemeine Ruhelosigkeit – innere Unruhe – Reizbarkeit (vor allem Holzschutzmittel)
  • Leistungsknick im Beruf und bei Hobbies (durch verschiedene Schadstoffe, mikrobielle Belastung)

Relativ häufig kommen auch vor:

  • Kalte Hände und Füße (oft Pestizide)
  • Bläuliche, bläßliche oder rötliche Verfärbungen an Händen und Füßen (oft Pestizide)
  • Schwellungen der Augenlider und des Gesichtes (Ödembildung, verschiedene Schadstoffe)
  • Spannungsgefühl im Arm-Bein-Bereich (v.a. Holzschutzmittel, Insektizide)
  • Zittern (v.a. Holzschutzmittel, Insektizide)
  • Kribbelparesthesien – Brennen an den Extremitäten (v.a. Holzschutzmittel, Insektizide)
  • Hautjucken, Akne (Typ IV-Allergie, verschiedene Schadstoffe)
  • Vermehrtes Schwitzen (verschiedene Schadstoffe)
  • Verwechseln von Worten, Silben etc. (v.a. Holzschutzmittel, Insektizide)
  • Interessensverlust, sozialer Rückzug (v.a. Holzschutzmittel, Insektizide)
  • Schlafstörungen (durch verschiedene Schadstoffe und mikrobielle Belastung)
  • Depressive Verstimmungen und Ängste (durch verschiedene Schadstoffe, oft Pestizide)
  • Alkoholunintoleranz (durch verschiedene Schadstoffe und mikrobielle Belastung, Hinweis auf Entgiftungsmängel)